360 Grad Aufnahmen by Alexander Fischl

Fetisch-Penthaus

preview

Es war einer meiner ersten Spots, wo ich mein Erlerntes anwenden konnte. Die Aufregung war zu spüren, zumal dies kein See oder Aussichtspunkt war.

Die Spannung stieg, als ich an der Haustür des Fetisch-Penthauses ankam und sie zum ersten mal öffnete. Ich wusste nicht was mit erwartet und dennoch wollte ich es unbedingt wissen, da ich noch nie mit derartigem zu tun hatte. 

Entgegen meinen Erwartungen war es ein sehr schöner heller Raum und man fühlte sich von Anfang an eingeladen und wohl.

Als ich die ersten Räume geshootet habe und es in den Hauptraum mit Andreskreuz und Frauenarztstuhl ging, war mir Anfangs schon etwas mulmig zumute. Jedoch legte sich dieses Gefühl mit der Zeit, da ich schließlich nur zum shooten da war und nichts anderes.

Als ich alle 12 Aufnahmen gemacht habe, ging ich heim um sie zu stitchen und fertigzustellen.

Ich kann definitv behaupten, dass dies eine super Erfahrung war und jeder der demgegenüber skeptisch ist, sollte sich wenigsten einmal in solch einer Einrichtung umgesehen haben.